Tabaluga Kinderstiftung

Tabaluga Kinderstiftung

»Die besten und schönsten Dinge der Welt können wir nicht sehen, ja nicht einmal berühren. Wir müssen sie mit dem Herzen fühlen.« Hellen Keller

Unsere Therapien


Neben einem gesicherten und beschützten Alltag in den Tabaluga Kinderhäusern ermöglichen wir unseren Kindern und Jugendlichen ein breit gefächertes therapeutisches und pädagogisches Angebot.

Ziel ist es, die Traumatisierung zu verarbeiten und daraus resultierende aktuelle Schwierigkeiten zu überwinden und Fähigkeiten für das weitere Leben zu stärken. Das Kind soll zu einer selbstbewussten Persönlichkeit heranwachsen, die sich und andere achtet.

Da sich die uns anvertrauten Kinder meist sehr zurückgezogen und jegliches Vertrauen in Erwachsene verloren haben, spielen nonverbale Therapieformen eine zentrale Rolle, da sie zunächst einen leichteren Zugang zu den Kindern ermöglichen.

Beim Reiten, Malen oder Musizieren drückt sich das Kind konstruktiv aus, erlebt Freude und fühlt sich angenommen. So gelingt es uns oft schon nach relativ kurzer Zeit, mit den Kindern in intensiveren Kontakt zu treten. Damit ist die Grundlage geschaffen, um die Kinder gut in die Wohngruppen integrieren zu können und über lange Zeiträume hinweg – immer im engen Austausch zwischen Pädagogen und Therapeuten – einen gemeinsamen, erfolgreichen Weg zu beschreiten.

Ergänzend hierzu spielen die Familien- und Gruppenarbeit sowie eine sinnvolle Freizeitgestaltung eine wichtige Rolle. Außerdem legen wir großen Wert auf schulische und berufliche Qualifizierung.
Tabaluga - Unsere Therapien